Barrierefreiheit im öffentlichen Raum - Planung, Beratung, Information

 
Erschienen im Juni 2015:

Barrierefreie Verkehrs- und Außenanlagen
Freiraum nach DIN 18040 und weiteren Regelwerken
Von Dipl.-Ing. Bernhard Kohaupt und Dipl.-Ing. Johannes Kohaupt.
2015. 17 x 24. Gebunden. 268 Seiten mit 310 Abbildungen und 11 Tabellen.
Mit Download-Angebot. Preis  € 69,-.
ISBN 978-3-481-03316-3.


Bestellen unter www.baufachmedien.de

Klappentext:

Das Handbuch „Barrierefreie Außen- und Verkehrsanlagen“ hilft Architekten, Ingenieuren und Planern bei der Gestaltung von barrierefreien öffentlichen und privaten Freiräumen. Alle relevanten Regelwerke werden berücksichtigt, wobei der Schwerpunkt vor allem auf den Anforderungen der DIN 18040-3 „Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen – Teil 3: Öffentlicher Verkehrs- und Freiraum“ liegt.

Barrierefreiheit hat das Ziel, allen Menschen die gleichberechtigte Teilhabe am öffentlichen Leben zu ermöglichen. Eine Herausforderung liegt darin, sämtliche Arten von Behinderung zu berücksichtigen und so allen Menschen ihr Umfeld und den gesamten öffentlichen Raum zugänglich und damit für sie nutzbar zu machen.

Das Handbuch vermittelt die rechtlichen Grundlagen und Anforderungen und beleuchtet Bauelemente und Komponenten, die für eine barrierefreie Gestaltung von besonderer Bedeutung sind. Der barrierefreie Verkehrsraum wird sowohl im Hinblick auf den Straßenraum als auch den Öffentlichen Personennahverkehr behandelt. Dabei zeigen die Autoren anhand von Beispielen konkrete Lösungen im Detail auf, z. B. für Querungsanlagen oder Haltestellen. Auch der urbane Freiraum sowie Park- und Außenanlagen werden umfassend erläutert, z. B. Fußgängerzonen, Grünflächen sowie Spielplätze und Gartenanlagen im direkten Wohnumfeld.

Zahlreiche Fotos und anschauliche Beispielprojekte, Planungstipps, Gastbeiträge von Menschen mit Behinderung und Fachplanern sowie eine umfassende Checkliste und ein Glossar zu den wichtigsten Fachbegriffen runden die Praxisorientierung des Buches ab.

Die im Buch enthaltene Checkliste zu den Anforderungen an barrierefreie Verkehrs- und Außenanlagen sowie weitere Informationen rund um das Thema Barrierefreiheit stehen bereit unter www.barriere-frei-planen.de

Aus dem Inhalt:

         Gesetze, Regelwerke und Planungsprozesse

         Menschen mit Behinderung und ihre Anforderungen

         Bauelemente und Komponenten

         Barrierefreier Verkehrsraum – Straßenraum

         Barrierefreier Verkehrsraum – Öffentlicher Personennahverkehr

         Urbaner Freiraum

         Park- und Außenanlagen

         Checkliste

         Glossar


Leseprobe Öffentlicher Raum – Urbaner Freiraum

Leseprobe Barrierefreie Verkehrsanlagen – Straßenraum

Leseprobe Barrierefreie Außen- und Parkanlagen


Flyer zum Buch und Klappentext

 
weitere Veröffentlichungen zum Thema ‚Barrierefreiheit'
  

Für die Verkehrsplanung der Landesverwaltung ist Berücksichtigung der Barrierefreiheit verbindlich, ebenso für geförderte Maßnahmen. Maßstab und Grundlage ist der Leitfaden Unbehinderte Mobilität, ergänzt um den Erfahrungsbericht von 2010.

Hessische Straßen- und Verkehrsverwaltung, Leitfaden Unbehinderte Mobilität,  Heft 54, 12/2006, Wiesbaden 2006
link zu Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement

> Leitfaden Unbehinderte Mobilität

> Leitfaden, für Blinde lesbar

4 Jahren nach Veröffentlichung des Leitfadens werden  Erfahrungen und Untersuchungsergebnisse über die Nutzung barrierefrei ausgebauter Verkehrsanlagen dokumentiert. Abschließend werden Konsequenzen für die künftige Anwendung des Leitfadens gezogen.

Hessische Straßen- und Verkehrsverwaltung, Unbehinderte Mobilität, Erfahrungen und Untersuchungen;  Heft 55,  07/2010, Wiesbaden 2010
link zu Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement

> Erfahrungen-Untersuchungen

> Erfahrungen-Untersuchungen. Text für Blinde

Texte zum download:

Rampen, Treppen, Aufzüge - Überwindung von Höhenunterschieden - 01/2017

> Rampen, Treppen, Aufzüge - Überwindung von Höhenunterschieden

Die Sprache der Bodenindikatoren, 04/2016

> Die Sprache der Bodenindikatoren

Norm-Veröffentlichung 2015-10:
DIN 32981 - Einrichtungen für blinde und sehbehinderte Menschen an Straßenverkehrs-Signalanlagen (SVA) — Anforderungen


download: Zu den Änderungen der DIN 32981

‚Shared Space’ – barrierefrei?   08/2015


> ‚Shared Space’ – barrierefrei?

Nullabsenkung und Bodenindikatoren in Großbritannien, 07/2011

> Großbritannien


Nullabsenkung - ein Beitrag zur deutschen Diskussion, 04/2011
Positionspapier zur Diskussion der DIN 18040-3

> Nullabsenkung


Radwege im barrierefreien Verkehrsraum, 02/2011

> Radwege im barrierefreien Verkehrsraum


Unbehindert mobil - Barrierefreiheit im öffentlichen Raum, erschienen in FreeLounge 4/2010

> Barrierefreiheit im öffentlichen Raum


Barrierefreie Querungsstellen für Geh- und Sehbehinderte. Hessischer Leitfaden „Unbehinderter Mobilität", erschienen in Straßenverkehrstechnik 2/2008

> Barrierefreie Querungsstellen für Geh- und Sehbehinderte


mit Armin Schulz: Unbehinderte Mobilität in Hessen. Leitfaden für Planung und Bau barrierefreier Verkehrsanlagen, erschienen in Der Nahverkehr 6/2007

> Der Nahverkehr


Veröffentlichungen zu anderen Themen (Auswahl):


mit Helmut Brede, HansJoachim Kujath: Ökonomische und politische Determinanten der Wohnungsversorgung; edition suhrkamp 745, Frankfurt 1975


mit Helmut Brede, Barbara Dietrich: Politische Ökonomie des Bodens und Wohnungsfrage, edition suhrkamp 868, Frankfurt 1976


mit Dr. Gerd Anders: Lärmschutzanlagen in der Stadtlandschaft, Schriftenreihe der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung;  Heft 45,  Wiesbaden 2001